Suche
  • abbrivia

#Datencheck: Digitale Strategien der Bundesländer kompakt

Eine Digitalisierungsstrategie zu haben gehört heute zum guten Ton. Das gilt auch für die Bundesländer, die mittlerweile fast alle eine haben (ausgerechnet Berlin hat noch keine). Das sind hunderte von Seiten mit Visionen, Leitplanken und konkreten Maßnahmen. Da wir neugierig sind, aber zu faul um uns durch hunderte Seiten zu kämpfen haben wir Datenanalyse-Methoden angewendet, um einen Überblick zu bekommen. Hier eine kurze Zusammenfassung.


Wir haben aus den Digitalisierungsstrategien der Länder die Texte entnommen und eine Häufigkeitsanalyse der wichtigsten Einzelwörter durchgeführt. Anschließend haben wir aus dieser Liste die Begriffe mit subjektiv hohem Bezug zum Thema Digitalisierung ausgewählt und die üblichen Allgemeinplätze weggelassen. Dabei ist das unten stehenden Ergebnis entstanden. Die Wortwolke zeigt die wichtigsten Begriffe, die Größe beschreibt dabei ihre Häufigkeit über alle Strategien der Bundesländer.


Was fällt auf?


Infrastruktur, Forschung und Bildung sind wesentliche Prioritäten. Das Thema Sicherheit liegt ebenfalls vorne. Fördermöglichkeiten, Innovation und die Unterstützung von Gründern sieht die Politik in engem Zusammenhang mit der digitalen Transformation. Kompetenzzentren, Wissenschaft, Bildung und Cluster werden weiterhin für die Förderung als wichtige Mittel angesehen. Als wesentliche Maßstäbe finden sich Sicherheit, Transparenz, Beteiligung und Nachhaltigkeit wieder. Die weniger häufigen Begriffe beziehen sich vor allem auf ausgewählte Technologien, konkrete Anwendungsfelder und auf gängige Partner und Institute auf Länderebene.



Wichtige Hinweise:


Zusammengesetzte Wörter (z.B. Big Data, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality) wurden in der Analyse nicht berücksichtigt, spielen aber evtl. eine wesentliche Rolle. Wörter der gleichen Wortgruppe haben wir so gut es ging zusammengefasst, sind aber nicht komplett ausgeschlossen. Eine subjektive Komponente ist durch die Selektion der Begriffe mit hoher Digitalisierungsrelevanz inkludiert. Farben wurden zufällig den Begriffen zugeordnet und stellen keinen logischen Zusammenhang dar.


Links zu den Digitalisierungsstrategien der Bundesländer:


Baden-Württemberg (Stand: 2017/ Umfang: 112 S.)

Bayern (Stand: 2015 / Umfang: 98 S.)

Berlin (aktuell noch nicht vorhanden)

Brandenburg (Stand: 2018/ Umfang: 118 S.)

Bremen (Stand: 2017/ Umfang: 30 S.)

Hamburg(Stand: 2015/ Umfang: 14 S.)

Hessen (Stand: 2016/ Umfang: 122 S.)

Mecklenburg-Vorpommern (Stand: 2018/ Umfang: 22 S.)

Niedersachsen (Stand: 2018/ Umfang: 128 S.)

Nordrhein-Westfalen (Stand: 2018 / Umfang: 68 S.)

Rheinland-Pfalz (Stand: 2018/ Umfang: 34 S.)

Saarland (Stand: 2015/ Umfang: 130 S.)

Sachsen (Stand: 2017/ Umfang: 247 S.)

Sachsen-Anhalt (Stand: 2017/ Umfang: 68 S.)

Schleswig-Holstein (Stand: 2018/ Umfang: 109 S.)

Thüringen (Stand: 2017/ Umfang: 114 S.)


#Länder #Strategie #OpenData #Digitalisierung


https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de

8 Ansichten
  • LinkedIn Social Icon

© 2019 Abbrivia.